Einträge von Mona Berger

Partikel-Design + Anlagenbau. Glatt @ Anuga FoodTec

Februrar 2024: Entdecken Sie mit Glatt das Zukunftspotenzial für Ihre Produktion bei der Trocknung von Flüssigkeiten zu Pulvern und Granulaten mit definierten Eigenschaften. Profitieren Sie von der einzigartigen Kombination aus Technologie-Know-how für das Schüttgut-Partikeldesign und Anlagenbau aus einer Hand. Besuchen Sie uns auf der Anuga FoodTec – Stand 10.1 G 060.

Upscaling von Wirbelschicht-Wurster-Prozessen

5. März 2024 | 9:45 Uhr Hotel Leonardo Weimar. Merken Sie sich den Termin vor! Der Vortrag stellt ein von Glatt entwickeltes und etabliertes Upscaling-Konzept für Wirbelschichtprozesse mit Wurster-Konfiguration vor. Es ist für Beschichtungs- und Agglomerationsprozesse gleichermaßen geeignet. Das Konzept basiert auf thermodynamischen und strömungsmechanischen Grundprinzipien, die zu zuverlässigen Scale-up-Faktoren führen. Referenten: Dr. Sören E. Lehmann und Dr. Norbert Pöllinger, Glatt Pharmaceutical Services

Beschichtung kohäsiver Pulver mittels chemischer Gasphasenabscheidung im Wirbelschichtreaktor

5. März 2024 | 11:10 Uhr. Hotel Leonardo Weimar. Save the date! Der Vortrag stellt einen neuartigen Beschichtungsprozess vor, der auf chemischer Gasphasenabscheidung (CVD) beruht. Dabei werden feine, kohäsive Pigmentpulver mit dünnen Kohlenstoffschichten beschichtet. Anwendung finden diese Materialien in der Kosmetikindustrie und zeichnen sich durch außergewöhnliche visuelle Eigenschaften aus. Referent ist Dr. Christian Rieck, Glatt Ingenieurtechnik

BioCampus MultiPilot-Anlage als Impulsgeber für industrielle Biotechnologie

13.12.2023 – Die industrielle Biotechnologie zählt zu den Schlüsseltechnologien für die Transformation der Wirtschaft zu mehr Nachhaltigkeit. In den letzten Jahren wurde der Ruf aus Forschung und Industrie nach mehr Kapazitäten für die Skalierung neuer Prozesse lauter. Mit dem anstehenden Baubeginn der BioCampus MultiPilot (BMP), einer frei zugänglichen Multipurpose-Demonstrations- und Skalierungsanlage für ebendiese Prozesse in Straubing, wird die Landschaft der Anbieter, die diese Lücke füllen können, um einen wichtigen Baustein ergänzt. Bis zur Inbetriebnahme erwartet die Beteiligten ein Bauprojekt der besonderen Art. Autor: Thomas Luck, BioCampus Straubing

Phosphorrückgewinnung mit Glatt PHOS4green auf der CRU Phosphates 2024 am Stand 36

Mit PHOS4green haben wir eine innovative, patentgeschützte Technologie entwickelt, um den essentiellen Nährstoff Phosphor aus Klärschlammaschen zurückzugewinnen und für neue Phosphat- oder Volldünger zu nutzen. Rückgewinnung von Phosphor aus Asche. Direkte Umwandlung in Düngergranulat. Abreicherung von Schwermetallen. Treffen Sie uns auf der CRU Phoaphates am 26.-28. Februar 2024 in Warschau, Polen, am Stand 36 und erfahren Sie mehr über unsere bewährte Technologie.

Glatt gewinnt Folgeauftrag für BioCampus MultiPilot im Hafen Straubing-Sand

Straubing, Dezember 2023 – Die Glatt Ingenieurtechnik GmbH aus Weimar wird im Auftrag des Zweckverbands Hafen Straubing-Sand das Detail Engineering und die Lieferung der übergeordneten Prozesstechnik für die Mehrzweck-Demonstrationsanlage BioCampus MultiPilot (BMP) im Hafen Straubing-Sand übernehmen. Auf der flexiblen Plattform für die Skalierung und Kommerzialisierung innovativer Biotech-Verfahren und nachhaltiger Produkte können Startups, Forschungsgruppen und Industrieunternehmen ihre biotechnologischen Verfahren und Prozesse bis zum vorindustriellen Maßstab weiterentwickeln, testen, skalieren und optimieren sowie deren Wirtschaftlichkeit validieren und Produktmuster herstellen.

Schneller Komfort für die „on-the-go“-Generation durch Agglomeration von Pulver

Instant-Shakes sind äußerst beliebt und eine perfekte Ergänzung zu unserem schnelllebigen Lebensstil: einfach Flüssigkeit zum Pulver geben, schütteln und fertig. Die Gewährleistung einer schnellen Auflösung ist jedoch der Schlüssel und die Agglomeration bietet eine erfolgreiche Methode zur Verarbeitung löslicher Pulver, die sich schnell und vollständig in warmen oder kalten Flüssigkeiten auflösen müssen. Durch die Kombination von höchster Produktqualität und maximaler Benutzerfreundlichkeit bietet die Wirbelschichttechnologie den Herstellern die erforderlichen Kontroll- und Optimierungsmöglichkeiten, die auch den Produktionsprozess vereinfachen! (Fachbeitrag in englischer Sprache)

Glatt Partikeldesign für Food Ingredients auf der FI Europe 28.-30.11.2023 in Frankfurt

Wir erklären Ihnen, wie Sie mit flexiblen Wirbelschichtverfahren Ihre Produktideen realisieren können. Partikelgröße und Partikelstruktur können gezielt eingestellt werden. Damit haben Sie direkten Einfluss auf Eigenschaften wie Schüttdichte, Löslichkeit, Dispergierbarkeit, Freisetzungsverhalten und Fließfähigkeit. Verbesserte Dosierbarkeit und Lagerstabilität erweitern das Anwendungsspektrum für die Weiterverarbeitung Ihrer optimierten Inhaltsstoffe. Wirbelschicht-Sprühgranulation für hochlösliche Proteingranulate mit verbessertem Sinkverhalten. Wirbelschicht-Coating ermöglicht die maßgeschneiderte Ummantelung von runden und unregelmäßigen Partikeln.

Glatt Pulvertechnisches Kolloquium. 29.-30. November 2023. Weimar

Entdecken Sie interessante Möglichkeiten zur Synthese und Funktionalisierung von modernen Pulverpartikeln für Werkstoffe der Zukunft. Die Glatt Pulversynthese im pulsierenden Heißgasstrom als auch Prozesse in der Hochtemperatur-Wirbelschicht spielen dabei eine wichtige Rolle. Lösungen für komplexe Anforderungen an Stöchiometrie und Kristallstruktur, beispielsweise bei Mischoxiden, werden ebenso betrachtet wie Optionen zum organischen und anorganischen Core-Shell-Coating und Aspekte der Kalzinierung. Die Kombination theoretischer Betrachtungen und praktischer Erfahrungen berücksichtigt dabei unterschiedlich ausgeprägte Vorkenntnisse.

Glatt Webinar zu „Aerosolbasierte Verfahren zur Herstellung von Batteriematerialien“ 15. November 2023. Virtual Battery Day

Die steigende Nachfrage nach Anwendungen im Bereich der Elektromobilität oder der stationären Energiespeicherung erfordert die Implementierung neuartiger, nachhaltiger und kontinuierlicher Herstellungsverfahren sowie Verfahren zur Beschichtung aktiver Materialien. Anhand ausgewählter Beispiele werden aerosolbasierte Verfahren auf Basis von Sprühtrocknung/Sprühkalzinierung und Sprühgranulation durch Pulversynthese und Wirbelschichttechnologie vorgestellt. Erste Ergebnisse zur elektrochemischen Charakterisierung werden gezeigt.