Einträge von Mona Berger

Internationale Kompetenz – Glatt Ingenieurtechnik plant und errichtet komplexe Anlagenlinien und Produktionsstätten

1991 wurde Glatt Ingenieurtechnik in Weimar als Tochtergesellschaft der Glatt GmbH Process Technology gegründet. Das Thüringer Anlagenbauunternehmen ist seit 20 Jahren ein kompetenter Partner für Prozess-, Anlagen- und schlüsselfertige Fabrikplanung mit innovativen Technologien. Dr. Michael Reubold befragte Volker Saalfeld, Leiter des Geschäftsbereichs Engineering, zur Entwicklung des Bereichs und seinen künftigen Plänen.

Volle Flexibilität – Hochwertige Granulate und pellets kontinuierlich aus der Strahlschicht erzeugen

Eine der weltweit größten Strahlschichtanlagen zur Granulation ging Ende 2009 beim Dresdener Lohnhersteller IPC an den Start. Ein ProCell 250 der Firma Glatt Ingenieurtechnik GmbH ermöglicht eine bislang unerreichte Flexibilität für Agglomerations- und Sprühgranulationsprozesse. Flüssige und/oder feste Ausgangsstoffe können zu Granulaten und Pellets verarbeitet oder vorhandene Partikel beschichtet werden. Chargenweise oder bei kontinuierlichem Betrieb.

Flüchtige Stoffe verkapseln – Produktoptimierung mit künstlichen neuronalen Netzen

Lebens- und Futtermittel müssen mit Fokus auf hohe Ausbeuten an Aktivstoffen und gleichzeitig niedrigen Formulierungskosten entwickelt werden. Als eine typische industrielle Anwendung wird in diesem Beitrag die Verkapselung flüchtiger Stoffe, z.B. Aromen oder PUFAs (mehrfach gesättigte Fettsäuren), in dichte und frei fließfähige Granulate erläutert. Dieser Prozess verbessert die Lagerstabilität, schützt die Produkte vor Sauerstoff und ist mit einem kontinuierlich arbeitenden Strahlschichtapparat durchführbar.

Emulsionen schonend granulieren

Produkt- und Prozessoptimierung unter Verwendung künstlicher neuronaler Netze – Fallstudie am Beispiel der Verkapselung flüchtiger Substanzen durch Sprühgranulation. Lebensmittel und Produkte zur Tierernährung müssen mit Fokus auf hohe Ausbeuten an Aktivstoffen und gleichzeitig niedrigen Formulierungskosten entwickelt werden. Ein kontinuierlich betriebener Strahlschichtapparat wurde benutzt, um den Prozess durchzuführen, bei dem ein flüssiges Matrixmaterial, welches die zu einzubettende Aktivsubstanz enthält, sprühgranuliert wird.

Die Kombination macht’s – Coaten in der Lebensmittel- und pharmazeutischen Industrie, Teil 2

Wirbelschichtapparate finden in vielen Bereichen der Wirtschaft breite Anwendung. Einen besonderen Schwerpunkt des Einsatzes der Wirbelschichttechnologie stellt das Coating von Partikeln sowie das Verkapseln dar. Insbesondere in der Lebensmittel- und pharmazeutischen Industrie liegen vielfältige Anwendungen vor. Darüber hinaus können ergänzende Technologien genutzt werden, um spezielle Produkteigenschaften zu erzielen. Der erste Teil dieses Beitrags (P+F 6/2008, S. 31) beschrieb die Grundlagen des Coatens, der zweite Teil geht auf die Anlagentechnik ein.

Die Kombination macht’s – Coaten in der Lebensmittel- und pharmazeutischen Industrie, Teil 1

Wirbelschichtapparate finden in vielen Bereichen der Wirtschaft breite Anwendung. Einen besonderen Schwerpunkt des Einsatzes der Wirbelschichttechnologie stellt das Coating von Partikeln sowie das Verkapseln dar. Insbesondere in der Lebensmittel- und pharmazeutischen Industrie liegen vielfältige Anwendungen vor. Darüber hinaus können ergänzende Technologien genutzt werden, um spezielle Produkteigenschaften zu erzielen. Der erste Teil dieses Beitrags beschreibt die Grundlagen des Coatens, der zweite Teil in der nächsten Ausgabe geht auf die Anlagentechnik ein.