Schlagwortarchiv für: Phosphatrückgewinnung

Klärschlamm: Schadstoff- und Rohstoffquelle zugleich

Dass Phosphor wegen seiner gravierenden Folgen für das aquatische Ökosystem bei der Abwasserbehandlung herausgefiltert wird, macht Klärschlamm wiederum zu einer wichtigen Rohstoffquelle. Es ist diese Ambivalenz aus Schadstoff- und Rohstoffquelle, die zum Nachdenken über alternative Entsorgungswege geführt hat. Eine solche ist die Klärschlamm-Monoverbrennung.

Produktdesign für maßgeschneiderte Spezialdünger. Phosphates 27. 02. – 01. 03.2023 in Istanbul

Save the Date: 1. März – 12:00 Uhr! Dr. Jens Bergmann, Sales Manager – Process Technology Food, Feed & Fine Chemicals bei der Glatt Ingenieurtechnik GmbH, informiert über Glatt als Partner für Partikeldesign und Anlagenbau für funktionelle Granulate von der Produktidee bis zur industriellen Produktion. Die Wirbelschichttechnologie ist der Schlüssel zur umweltfreundlichen Produktion von effektiv wirkenden, abriebfesten, gut dosierbaren und lagerstabilen Düngemitteln.

Glatt PHOS4green auf der IFAT 2022

Glatt Ingenieurtechnik ist erstmals Aussteller auf der IFAT, der Weltleitmesse für Umwelttechnologien in München. Im Mittelpunkt des Auftritts steht das patentgeschützte Verfahren PHOS4green zur Rückgewinnung von Phosphor aus Klärschlammaschen und dessen direkte Überführung in gebrauchsfertige Phosphat- oder Mehrstoffdünger. Am Stand A4.509 informiert der Prozessexperte über die innovative Vorgehensweise, die bereits erfolgreich im industriellen Maßstab angewandt wird.

Wachstum der deutschen Phosphatindustrie

In Teil 1 dieses Artikels wird eine wissenschaftliche Studie über die langfristige Bioverfügbarkeit der Nährstoffe in verschiedenen Phosphordüngern vorgestellt. In Teil 2 wird über die erste deutsche Produktionsanlage berichtet und ein Forschungsprojekt im Raum Frankfurt Rhein-Main vorgestellt. Jan Kirchhof, Glatt Ingenieurtechnik GmbH, Deutschland, berichtet über einen Laborversuch mit Phosphordüngern und zwei aktuelle Projekte. (Fachbeitrag auf Englisch)

Den Kreislauf schließen – Phosphorrückgewinnung im Industriemaßstab

Seit Juni sind die ersten, mit dem PHOS4green-Verfahren hergestellten Dünger auf dem deutschen Markt erhältlich. Entwickelt wurde die Technologie, die das in Klärschlammaschen enthaltenen Phosphor aufschließt und in marktfähigen Endprodukten wiederverfügbar macht, von dem Anlagenbauer und Prozessexperten Glatt Ingenieurtechnik in Kooperation mit dem Düngerspezialisten Seraplant.

Glatt PHOS4green erste Produktionsanlage für Dünger aus Klärschlamm bei Seraplant im Betrieb

Produktion in erster deutscher PHOS4green-Anlage für Recyclingdünger ist gestartet.
Die rückstandfreie Herstellung von gebrauchsfertigem Dünger aus phosphathaltiger Klärschlammasche wurde vom Anlagen- und Prozessexperten Glatt Ingenieurtechnik und Düngerspezialist Seraplant zur Marktreife gebracht. Zur offiziellen Inbetriebnahme am 31.05.2021 kam auch der Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung Sachsen-Anhalts, Prof. Dr. Armin Willingmann.

PHOS4green wird auf dem Sewage Sludge Meeting in Schweden vorgestellt, Juni, 2. bis 3. 2021

Klärschlammbehandlung und Recycling ist auch für schwedische Kommunen ein wichtiges Thema.
Unter der Organisation von Envisys AB findet in Helsingborg, Schweden, ein technisches Treffen zum Thema Klärschlamm statt. Jan Kirchhof, Senior Sales Manager Process & Plant Engineering, Glatt Ingenieurtechnik GmbH, wird über eine PHOS4green-Anlage zur Herstellung von Dünger aus Klärschlamm-Asche informieren.

Glatt Ingenieurtechnik setzt Erfolgskurs mit dritter Erweiterung des Technologiezentrums fort

Neue Leistungen, Kapazitäten, Mitarbeiter: Der Anlagenbauer Glatt Ingenieurtechnik krönt das 30-jährige Firmenjubiläum mit einer Investition in die Zukunft des Firmensitzes

Lernen Sie mehr über PHOS4green im Glatt Webinar zur Phosphates Virtual Conference 2021

Nehmen Sie am Glatt Webinar teil: 24. März 2021 – 17.10 Uhr

Jan Kirchhof, Senior Sales Manager Process & Plant Engineering, Glatt Ingenieurtechnik GmbH, wird über eine PHOS4green-Anlage zur Herstellung von Dünger aus Klärschlammasche informieren. Am Standort Haldensleben in Deutschland wird bereits ein Projekt für eine großtechnische Produktionsanlage umgesetzt. Der Standort, die herzustellenden Produkte und deren Rezepturen sowie die angestrebten Produktionskapazitäten bestimmen die Wirtschaftlichkeit.

PHOS4green setzt Signale in der Kreislaufwirtschaft

In der wwt-Ausgabe 10/2019 berichteten wir vom neuen Verfahren PHOS4green zur Erzeugung von gebrauchsfertigem Dünger aus phosphorhaltiger Klärschlammasche. Jetzt steht die erste Anlage vor der Inbetriebnahme und das Verfahren von Glatt wird im Rahmen eines BMBF-Verbundprojekts im Rhein-Main-Gebiet genutzt.